Pricing Table Particle

Quickly drive clicks-and-mortar catalysts for change
  • Basic
  • Standard Compliant Channels
  • $50
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 1 GB of space
  • Support at $25/hour
  • Sign Up
  • Premium
  • Standard Compliant Channels
  • $100
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 10 GB of space
  • Support at $15/hour
  • Sign Up
  • Platinum
  • Standard Compliant Channels
  • $250
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 30 GB of space
  • Support at $5/hour
  • Sign Up
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 

Verkehrsschild-sfMathematisch gesehen, steigt eine Linie von links unten nach rechts oben, sie fällt von links oben nach rechts unten. An der Börse steigen und fallen die Kurse ebenso. Wenn wir Verkehrsschilder sehen, so wissen wir instinktiv, welches ein Gefälle oder eine Steigung anzeigt. Wir schreiben und lesen von links nach rechts und sehen automatisch eine ansteigende oder fallende Linie. In der Fotografie ist das nicht anders, die positive Linie steigt und die negative fällt. Treffen wir aber auf Menschen, die z.B. arabisch schreiben und lesen, so ist die Wahrnehmung positiv bei der Linie, die von rechts unten nach links oben steigt, also unserem europäischen Empfinden konträr, in der arabischen Welt schreibt und liest man von rechts nach links. Das mag bei der Bildbetrachtung oder Beurteilung eine Rolle spielen, erklärt vielleicht auch Probleme in vielen zwischenmenschlichen Situationen.
Wie sagt der Plattdeutsche:
" Watt dem einen sin Uhl is dem annern sin Nachtigall!"

Auch beim Ankippen der Kamera sollte man sich darüber im Klaren sein, dass nun aus den ruhenden, statischen Waagerechten und Senkrechten Dynamik entsteht, fallend oder ansteigend, negativ oder positiv, je nach Leserichtung!
Bei einem Workshop nachts auf den Champs Elysées wurde das zum Thema. Ich fotografierte Nadège zunächst mit links abgekippter Kamera. Die Hintergrundlinien fielen von links oben nach rechts unten. Keiner der Teilnehmer sagte was dazu, aber man merkte, dass es ihnen nicht so gefiel. Der 2. Versuch mit der rechts abgekippten Kamera sorgte im Hintergrund für ansteigende Linien. Ein kleiner Schritt zur Seite zauberte zudem eine feine Lichtkante ans Gesicht. Zunächst konnte keiner der Teilnehmer diese Lichtkante erreichen, weil ich wie festgemauert meinen Standpunkt behielt. Erst als jemand meinen Standpunkt  einnehmen wollte, löste sich das Rätsel der Lichtkante: Es kommt auf den Standpunkt an! Deshalb ist mir auch ein Stativ wie ein Klotz am Bein, denn manchmal kommt es auf Nuancen bei der Bewglichkeit an!
Die linke Variante hat auch den Fehler, dass alles nach rechts kippt, einschließlich Nadège und Baum, der dem Mädel keinen Halt gibt. sondern es bedroht.
Die rechte Variante bietet Nadège Halt am Baum, der zudem vom Bildrand stabilisiert ist

2xNadege-Paris-by-nightRezept:
EOS 1 D MK IV mit 24-70/2,8 L
1/15  f:4 bei 3.200 ASA
E-TTL mit Lee 204 -  WB  3.200° K

Bemerkung: Wer nicht kochen kann, braucht weder einen Hitec-Herd noch Kochrezepte :-))